Unternehmensdaten

.

Verbandsmitglieder

Landkreise Ansbach, Erlangen-Höchstadt, Kitzingen, Neustadt a.d.Aisch-
Bad Windsheim, Schweinfurt, Würzburg und Große Kreisstadt Rothenburg o.d.Tauber


Gründungstag

14. Juni 1951 als Zweckverband Wasserversorgung Mittelfranken West


Verbandsgebiet

rd. 4.700 km² in sechs Landkreisen Mittel- und Unterfrankens


Versorgte Einwohner

155 Vertragspartner (Städte, Gemeinden und Gebietskörperschaften)
rd. 325.000 Einwohner werden über 665 Anschlussstellen versorgt


Wasserabgabe

rd. 17 Mio. m³/Jahr

Gewinnungsanlagen - 51 Brunnen

Sulzfeld/Marktsteft 2 Horizontalbrunnen  
  4 Vertikalbrunnen  
Volkach/Astheim 16 Vertikalbrunnen  
Uehlfeld I und II 12 Vertikalbrunnen (+1 geplant)
Haslach/Matzmannsdorf 13 Vertikalbrunnen  
Gollhofen 4 Vertikalbrunnen (zzt. stillgelegt)

Aufbereitungsanlagen in Wasserwerken

5 mit einer Gesamtleistung von 730 l/s
(Sulzfeld 400 l/s, Volkach 150 l/s, Uehlfeld 90 l/s, Haslach 60 l/s,
Matzmannsdorf 30 l/s)


Verteilungs- und Speicheranlagen

1.100 km Transportwasserleitungen
   
44 Hochbehälter
7 Wassertürme

mit einer Speicherkapazität von insgesamt
109.060 m³